Menü
Anmelden
Wetter Gewitter
27°/ 19° Gewitter
Thema Terror in Tunesien

Terror in Tunesien

Anzeige

Alle Artikel zu Terror in Tunesien

Verfassungsschutzpräsident Maaßen sieht den Islamischen Staat hinter dem Attentat im tunesischen Sousse und der Bluttat nahe Lyon. Maaßen sprach von einem ideologischen Zusammenhang, der in dem Fundamentalismus des IS liegt.

29.06.2015
Panorama

Terroranschläge - Ein schwarzer Freitag

Drei Anschläge innerhalb weniger Stunden. Mehr als 60 Tote - in Frankreich, Tunesien und Kuwait. Und überall gibt es Hinweise auf einen islamistischen Hintergrund, möglicherweise handelt es sich um eine konzertierte Aktion der Terrororganisation „Islamischer Staat“.

29.06.2015
Meinung

Kommentar - Lähmende Kraft

Die Anschläge in Frankreich, Tunesien und Kuwait sind zu unterschiedlich, um auf Anhieb klare Parallelen ziehen zu können.  Und doch entfalten sie gemeinsam die gleiche, lähmende Wirkung. Ein Kommentar von Jörg Kallmeyer.

26.06.2015

Tausende Menschen machen derzeit in Tunesien Urlaub. Nach dem Terroranschlag vom Freitag fliegen die ersten Touristen nach Hause zurück. Einige wollen aber auch bleiben.

27.06.2015

Viele Urlauber starben, als ein bewaffneter Terrorist den Strand eines tunesischen Hotels überfiel - unter ihnen nach Angaben aus Tunis mindestens ein Deutscher. Die Behörden greifen durch. Im Kampf gegen den Islamismus sollen zahlreiche Moscheen geschlossen werden.

27.06.2015

Der hannoversche Reisekonzern Tui geht davon aus, dass sich unter den Todesopfern des Terroranschlags in Tunesien eigene Kunden befinden. Zum jetzigen Zeitpunkt lägen noch keine gesicherten Erkenntnisse vor. „Wir müssen aber davon ausgehen“, heißt es in einer Erklärung, die das Unternehmen am Freitagabend verbreitete.

26.06.2015

Zahlreiche Menschen sind bei einem Angriff auf ein tunesisches Tui-Hotel am Freitag ums Leben gekommen. Die Tui bietet Urlaubern, die eine Reise in das Land gebucht haben, nun kostenlose Stornierungen und Umbuchungen an.

26.06.2015

Beim blutigsten Terroranschlag in Tunesiens jüngerer Geschichte sind 37 Menschen getötet worden, darunter mehrere ausländische Touristen. Nach Angaben der tunesischen Regierung sind auch deutsche Urlauber unter den Opfern.

26.06.2015

Mehrere Reedereien verzichten auf einen Stopp in der tunesischen Hauptstadt. Costa Crociere will Tunis bis auf weiteres durch andere Häfen im Mittelmeer ersetzen, sagte eine Sprecherin.

Deutsche Presse-Agentur dpa 20.03.2015

Die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) hat sich zu dem Anschlag auf das Nationalmuseum in Tunis vom Mittwoch bekannt. Bei dem Anschlag waren 25 Menschen ums Leben gekommen, darunter 20 ausländische Touristen.

19.03.2015
Panorama

Anschlag in Tunesien - Zahl der Toten steigt auf 25

Bei dem Anschlag auf das Nationalmuseum von Bardo in Tunesiens Hauptstadt Tunis sind nach neuesten Angaben mindestens 25 Menschen getötet worden. Unter den Toten sind auch 20 Touristen.

19.03.2015

Für mehr als 20 Menschen ist der schwere Terroranschlag auf das Nationalmuseum in Tunis tödlich ausgegangen. Glück hatten zwei Spanier: Die beiden Touristen hatten sich vor den Terroristen im Museum versteckt. Beinahe 24 Stunden nach dem Schüssen wurden sie nun befreit – offenbar unverletzt.

19.03.2015
1 2 3 4 5 6 7