Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
15°/ 10° Regenschauer
Thema TUIfly

TUIfly

Anzeige

Alle Artikel zu TUIfly

Weiter fallen Flüge des Ferienfliegers Tuifly aus: Insgesamt sind am Samstag 118 Flüge gestrichen worden. Am Sonntag soll der Verkehr wieder lückenlos laufen. Derweil warten viele Gäste in Urlaubsgebieten darauf zurückgeholt zu werden.

08.10.2016

Mit deutlichen Worten fordert die niedersächsische Landesregierung vom Ferienflieger Tuifly ein klares Bekenntnis zum Erhalt des Unternehmenssitzes. „Weiche Formulierungen wie, man werde weiter am Standort Hannover operieren, reichen den Beschäftigten nicht aus“, kritisierte Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) am Mittwoch.

Jens Heitmann 08.10.2016

Nachdem Tui am Freitag auf die Mitarbeiter von Tuifly zugegangen ist und eine Standortgarantie in Hannover für drei Jahre gegeben hat, erwartet der Reisekonzern, dass es am Sonntag wieder einen weitgehend normalen Flugbetrieb geben wird.

07.10.2016

Tui geht auf die Mitarbeiter von Tuifly zu: Das Unternehmen sagte zu, dass Hannover für mindestens drei Jahre Sitz der deutschen Gesellschaft bleibt und die Verträge der Tuifly-Mitarbeiter bestehen bleiben. Einschnitte bei den Gehältern soll es nicht geben.

07.10.2016

Hunderte Krankmeldungen, Tausende betroffene Urlauber: In der Tuifly-Krise hat Niedersachsens Wirtschaftsminister Olaf Lies alle Beteiligten für Freitagabend zu einem "Runden Tisch" geladen, so eine Sprecherin seines Hauses. Kann die Diskussion Lösungen in dem festgefahrenen Streit bringen? Auch am Freitag sind wieder viele Tuifly-Flüge ausgefallen. 

07.10.2016

Mit gemieteten Maschinen und Besatzungen versucht Tuifly einen Teil der Flugausfälle aufzufangen. 10 Flugzeuge können nun doch abheben. So kann nun auch ein Flieger von Hannover nach Antalya und zurück am Freitag starten. Fluggäste müssen allerdings mit veränderten Abflugzeiten planen. Eine Übersicht.

07.10.2016

Wegen kurzfristigen Krankmeldungen des Cockpit- und Kabinenpersonals wurden 47 Tuifly-Flüge ersatzlos gestrichen. Auch Air Berlin musste in den Vortagen aus ähnlichen Gründen Flüge annullieren. Kunden steht in diesem Fall eine Entschädigung zu.

Deutsche Presse-Agentur dpa 07.10.2016

Wegen massenhafter Krankmeldungen müssen Fluggäste derzeit viel Geduld aufbringen. Nicht nur in Deutschland, auch in den Urlaubsländern stranden Urlauber. Aber wie geht es jetzt weiter? Welche Flieger heben noch ab? Und können Reisende mit Entschädigungen rechnen? Antworten auf die wichtigsten Fragen.

07.10.2016

Schlechte Nachrichten für Tausende Urlauber: Tuifly streicht am Freitag alle 108 Flüge wegen massenhafter Krankmeldungen. Auf eine Entschädigung hoffen Kunden der Fluggesellschaft möglicherweise vergeblich.

07.10.2016

Massive Flugausfälle bei Tuifly und Air Berlin: Wegen zahlreicher Krankmeldungen hat Tuifly für den Partner Air Berlin nach dessen Angaben keinen einzigen Flug durchgeführt. 30 von 90 Flügen konnte Air Berlin trotzdem anbieten. Auch der Flughafen Hannover ist weiterhin betroffen.

06.10.2016

Bei Tuifly haben sich zahlreiche Piloten und Flugbegleiter krank gemeldet. Der Arbeitgeber könnte das als wilden Streik gegen den geplanten Unternehmensumbau auffassen. Nur beweisen lässt sich das kaum. Und auch tun kann das Unternehmen dagegen kaum etwas.

06.10.2016
Deutschland / Welt

Probleme bei Tuifly und Air Berlin - Ferienflieger bleiben am Boden

Zum Start der Herbstferien gab es am Montag für viele, die mit Tuifly oder dem Partner Air Berlin in den Urlaub fliegen wollten, eine unliebsame Überraschung. Ihre Flüge wurden kurzfristig gestrichen, an den Schaltern herrschte Chaos. Ausfälle gab es auch in Hannover.

Bernd Haase 06.10.2016
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20