Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
30 JAHRE GOP VARIETÉ-THEATER HANNOVER

Shows zwischen Avantgarde und Tradition - 30 Jahre GOP Varieté-Theater Hannover

Shows zwischen Avantgarde und Tradition - 30 Jahre GOP Varieté-Theater Hannover Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Ankündigung eines Gastspiels von Zarah Leander im April 1960 im Georgspalast (GOP).

Seit seiner Wiedereröffnung im Jahr 1992 steht das GOP Varieté-Theater in Hannover für moderne Varieté-Kunst voller Kreativität und Esprit. Doch die Geschichte des GOP reicht weit länger zurück.

In den Jahren 1912 und 1913 entstand der Georgspalast in Hannover als Geschäft- sund Bürohaus. Der Vorläufer des Restaurants Gondel, das Café-Restaurant Georgspalast entwickelte sich ab Mitte der 1920er-Jahre zu einem neuzeitlichen Tanzcafé mit jazzorientierter Musik.

Foto aus dem Jahr 1961: Hunderte von Fans drängen sich vor dem GOP (Georgspalast, Gondel) an der Georgstraße und warten auf die Schauspielerin Zarah Leander. Foto: Wilhelm Hauschild

Nach dem Zweiten Weltkrieg - und zeitgleich mit der ersten Hannover-Messe im Jahr 1947 - eröffnete der neue Eigentümer Wilhelm Hirte zunächst das GOP Varieté und später das Restaurant Die Gondel im Georgspalast. Am 25. Mai 1948 fand die erste gemeinsame Veranstaltung statt. Im Laufe der Jahre, vor allem aber in den 1950er-Jahren, erlebte der Mix aus Gastronomie und Varieté seine Hochzeit. Es gab kaum jemanden mit Rang und Namen im Showgeschäft, der damals nicht zu Besuch in der Gondel war. Paul Hörbiger und Gert Fröbe waren hier ebenso zu Gast wie Josephine Baker und Heinz Erhardt. Und als Zarah Leander 1960 einen Monat lang im GOP gastierte, drängten sich Hunderte von Schaulustigen vor dem Eingang.

Im Jahr 1962 schloss das GOP Hannover als eines der letzten Häuser in Deutschland - die Verbreitung des Fernsehens bedeutete für viele Theater ein vorläufiges Ende. Seit der Wiedereröffnung im Dezember 1992 durch die Familie Grote bietet das GOP Varieté-Theater wieder eine Bühne für die großen Stars ebenso wie für Newcomer, die von Hannover aus ihre Weltkarriere starten. Im Winter werden vom GOP zusätzlich ein Kinder-Weihnachts-Musical und ein Winter-Varieté in der Orangerie der Herrenhäuser Gärten veranstaltet.

Das legendäre Restaurant Die Gondel wurde im Jahr 2001 wieder eröffnet. Auf der Speisekarte steht saisonale Küche mit regionalen Zutaten, die ohne Schnickschnack in spannenden Kompositionen dargeboten werden. Die Gondel-Bar ist ein Anziehungspunkt für Nachtschwärmer, ein idealer Ort für den klassischen Absacker am Tresen nach einer faszinierenden Varietévorstellung. Und auch hier macht die besondere Atmosphäre mit ihrem Glanz alter Zeiten und frischen Konzepten deutlich: Das GOP ist ein Ort, an dem sich Tradition und Moderne vereinen.