Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige

Fricke's Freitag präsentiert den Thermomix unter den Kleinkünstlern: Lars Redlich kommt nach Sievershausen

Fricke's Freitag präsentiert den Thermomix unter den Kleinkünstlern: Lars Redlich kommt nach Sievershausen Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

In der nächsten Woche kommt Musikkabarettist Lars Redlich nach Sievershausen. 

Der Lehrter Osten ist bekannt für seine kulturellen Angebote. Insbesondere die Veranstaltungsreihe „Fricke's Freitag“ erfreut sich seit Jahren bereits großer Beliebtheit. Das hat sicher damit zu tun, dass die Genüsse nicht nur geistiger, sondern auch lukullischer Natur sind. Seit mittlerweile zehn Jahren gibt es in den Festsälen Fricke in Sievershausen in loser Folge Kulturangebote mit Comedy, Kabarett, Musik und Theater. Das Besondere an diesen Auftritten ist, dass sie mit einem Dinner kombiniert sind.

In der kommenden Woche, am Freitag, 13. Mai, kommt Lars Redlich in die Festsäle Fricke an der John-F.-Kennedy-Straße 32. Redlich ist Berliner und zeigt sein erstes Soloprogramm „Lars but not least“ in Sievershausen. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus Show, Kabarett, Musikcomedy und eigenen Songs, die viel Selbstironie mit nachdenklichen Momenten vermischen.

Dabei bezeichnet sich der mit mehreren Preisen ausgezeichnete Entertainer als „Thermomix unter den Kleinkünstlern“, der singt, swingt und springt von der Sopran-Arie in den Hip Hop, mimt den Rocker und zückt die Klarinette für eine Klezmer-Nummer. Einer der Höhepunkte des Abends ist sicher das improvisierte Medley am Klavier, bei dem er sich die Songs vom Publikum zurufen lässt.

Freuen können sich die Besucher auch auf die leiblichen Genüsse, denn im Eintrittspreis von 69 Euro pro Person ist ein Vier-Gänge-Menü enthalten. Serviert werden Couscous-Salat mit Tomaten-Chutney und frischen Kräutern, Cremesüppchen von grünem Spargel, Roastbeef mit Berner Soße, Marktgemüse und Kartoffelrösti. Als Dessert gibt es Erdbeer-Pannacotta an Vanilleeis auf Schokoladenerde.

Kartenbestellungen sind möglich im Internet auf der Website www.frickesfreitag.de und unter Telefon (0 51 75) 77 96.

Im Herbst zeigt Martin Fromme sein Comedyprogramm. Foto (Fromme): Olli Haas

Der nächste Termin bei Fricke's Freitag steht am 17. Juni ins Haus. Dann findet in den Festsälen Fricke ein Krimidinner statt. Kommissar Bitter muss herausfinden, ob es der selbstgebackene Bienenstich war, der zu Toten auf der Jahreshauptversammlung des Gesangsvereins führte. Karten sind zum Preis von 89 Euro pro Person (inkl. Vier-Gänge-Menü und Getränkeauswahl) erhältlich. Nach der Sommerpause steht Martin Fromme am 9. September 2022 auf der Bühne der Festsäle Fricke. Der Mann mit dem „appen“ Arm - Deutschlands einziger asymmetrischer Komiker - zeigt ein politisch zwar unkorrektes, aber geniales Programm mit Stand-up-Comedy, Gesang, Lesungen, Improvisationen, Multimedia und Inklusion für alle mit trockenem, schwarzem, sensationellem Humor.

Auch hier sind im Preis von 65 Euro das Comedyprogramm, der Aperitif und das 4-Gänge-Menü enthalten.