Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
FACHBETRIEBE IN IHRER NÄHE

Küchenland Rönsch bündelt die Kräfte ab sofort in Wennigsen

Küchenland Rönsch bündelt die Kräfte ab sofort in Wennigsen Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

A caption for the above image.

Inhabergeführter Familienbetrieb bietet Topservice, Beratung und Verkauf exklusiv am Deister an

"Ich wollte die Kräfte unseres Familienunternehmens in Wennigsen bündeln, deshalb habe ich mich von der Filiale in Hemmingen getrennt", sagt der Inhaber vom Küchenland Rönsch, Andreas Rönsch. Seit Juli präsentiert das in der Region Hannover überaus beliebte Fachgeschäft nun seine Musterküchen-Ausstellung, die Beratung, Service und Verkauf komplett in der Deisterkommune Wennigsen.

"Die richtige Entscheidung"

Und nach wenigen Wochen, seit diese Entscheidung getroffen wurde, sagt Andreas Rönsch: ,,Wir spüren, dass das die richtige Entscheidung war, der Zuspruch in unserem Geschäft in Wennigsen ist sehr gut." Mit der Bündelung aller Angebote in Wennigsen sei eine optimale Lösung für Kunden und das Familienunternehmen realisiert worden.

"Wir haben mit der Entscheidung für Wennigsen die Weichen für die Zukunft und damit für die dritte Generation gestellt."
Andreas Rönsch, Inhaber vom Küchenland Rönsch

Familienunternehmen verdient diesen Namen

Dass der Betrieb den Namen "Familienunternehmen" verdient, wird durch die Zusammensetzung der Fachkräfte deutlich, die in der Deisterkommune am Start sind: Inhaber Andreas Rönsch wird flankiert von seinen Söhnen Dominik und Kilian, beide ausgebildete Fachverkäufer, sowie von deren Mutter Tamara Rönsch, die für das Büro und den Empfang verantwortlich ist. Dazu gesellen sich Mitarbeitende im Verkauf und in der Montage, sodass sich eine kompakte Einheit um die Wünsche und Aufträge der Kunden kümmert. „Wir haben so auch die Weichen für die Zukunft, und damit die dritte Generation, gestellt", sagt Andreas Rönsch. Er sei glücklich, dass seine beiden Söhne nach erfolgreicher Ausbildung nun auch den Schritt in die Küchen-Fachwelt gemacht haben.

Dominik und Kilian Rönsch an der Seite ihrer Eltern

Dominik Rönsch (22) ist seit einigen Monaten an die Seite seines Vater Andreas Rönsch in die Geschäftsführung aufgerückt. Es ist bereits die dritte Generation, die den Namen Rönsch als einen der führenden Fachbetriebe der Region vertritt.

"Für mich ist das eine große Ehre, dass ich in noch jungen Jahren schon Verantwortung mit übernehmen darf und soll", sagt Dominik Rönsch. Das gilt auch für Kilian Rönsch (21), der an der Seite seines Bruders als Verkaufsberater im Betrieb tätig ist.

Leidenschaftliche Küchenverkaufsberater

"Der Beruf des Küchenfachverkäufers ist für mich Leidenschaft, verbunden mit der Liebe zum Beruf, der Liebe zu Küchen mit allem Drum und Dran", sagen die Geschwister übereinstimmend. "Zudem sei für sie die familiäre Bindung wichtig, selbstverständlich im privaten Bereich, aber darüber hinaus auch im beruflichen. "Letztlich ist die Firma auch Familie, wir waren, sind und bleiben ein Familienbetrieb, da müssen alle mit anpacken", sagt Kilian Rönsch.

In einer modernen Küche muss alles harmonisch abgestimmt sein

Das Credo der Familie Rönsch: "Bei einer neuen Küche muss alles passen, sie muss harmonisch auf einander abgestimmt sein und den Besitzern quasi `schmecken´." Das sei bei jedem Verkaufsgespräch das A und O. Privat eint die Familie zudem das Kochen - alle stehen mit großer Leidenschaft selbst "am Herd". "Deshalb wissen wir auch, worüber wir reden, wenn wir die Kunden individuell beraten", sagt Dominik Rönsch.