Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
FREIZEITSPASS FÜR GROSS UND KLEIN

Neu: Die größte Dinosaurier-Szene Europas im Dinosaurier-Park Münchehagen

Neu: Die größte Dinosaurier-Szene Europas im Dinosaurier-Park Münchehagen

Dinosaurier-Park Münchehagen

Im Jahr 2015 legte das Grabungsteam des Dinosaurier-Parks mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Münchehagen eine neue 55 Meter lange Dinospur frei. Über 60 Fußabdrücke eines gigantischen Langhalsdinosauriers, der sich vor 140 Millionen Jahren durch den Lagunenbereich des Niedersächsischen Beckens bewegte.

Doch irgendetwas erregte die Aufmerksamkeit des Riesen. Unvermittelt dreht er seinen gesamten Körper auf einem Bein um 90 Grad nach links. Für den Körper eine enorme Belastung, wiegt das Tier doch zwischen 20 und 30 Tonnen. Der Grund für dieses ungewöhnliche Manöver ist unklar. Die größte Dinosaurier-Szene Europas, direkt auf dem ,,Naturdenkmal Saurierfährten" aufgebaut, haucht dieser Fundsituation Leben ein. Insgesamt wurden 13 Dinos aufgebaut. Darunter mehrere riesige Diplodocus-Modelle mit einer Körperlänge von 30 Metern. Er oder ein naher Verwandter gilt als der Erzeuger der berühmten und einzigartigen Sauropodenspuren. Die neue Szene - und noch vieles mehr - kann ab sofort im Dinopark täglich zwischen 9 und 17 Uhr besucht werden. Weitere Infos dazu unter

www.dinopark.de

Altwarmbüchener See und Silbersee

Wer die Podbielskistraße stadtauswärts fährt, gelangt, am Ende links abgebogen, zum Altwarmbüchener See. Direkt am Stadtrand bietet er mit seinen 48 Hektar Wasserfläche viele Möglichkeiten nicht nur zum Baden, sondern auch zum Wassersport. Das Naherholungsgebiet Altwambüchener See ist ein ideales Angebot für die Erholung am und im Wasser. Die Aktivitäten reichen über das Baden hinaus auch bis zum Bootsfahren und Surfen.

Beliebt bei den Hannoveranern ist auch der Silbersee im Osten von Langenhagen. Den Namen soll er übrigens von einem Flugpiloten haben, weil der See beim Überflug silbrig glänzte. Die DLRG bewacht den Strand während der Badesaison am Wochenende bei schönem Wetter. Für die übrige Zeit gilt Baden auf eigene Gefahr. Die Seeanlage bietet einen Spielplatz, Minigolf und andere Sportaktivitäten, ausgewiesene Grillplätze, lange Sandstrände und Steganlagen.