Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
GARTEN IM HERBST

So kommt die Holzterrasse gut durch den Herbst

So kommt die Holzterrasse gut durch den Herbst Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Gemeinsam Zeit im Freien verbringen: Wer gesellige Runden auf einer liebevoll gestalteten sowie pflegeleichten Terrasse genießen kann, freut sich gleich doppelt. Foto: HLC/Kebony/Kathrine Soergaard

Imprägnierte Echtholzdielen ersparen viel Pflegeaufwand

Wenn sich die Blätter färben, leise auf die Terrasse fallen und der Wind sie zu bunten Haufen türmt, ist das Ende des Sommers nicht mehr zu leugnen. Dann beginnt der Rückzug ins Warme und der Aufenthalt im Außenbereich beschränkt sich zusehends auf die Mittagsstunden, wenn die Sonne noch Kraft hat.

Jetzt ist die richtige Zeit, dem vielgenutzten Draußenwohnzimmer eine Beautykur zu gönnen und es damit optimal auf den Winterschlaf vorzubereiten. Wer bei der Terrassengestaltung auf Natürlichkeit setzt und deshalb den nachwachsenden Rohstoff Holz nutzt, profitiert zwar von einer tollen Optik und einer angenehmen Haptik, muss aber normalerweise viel Zeit für die Pflege des Bodenbelags einplanen. Doch es geht auch anders: Mit hochwertigen Terrassendielen genießen Holzliebhaber nicht nur alle Vorteile des natürlichen Materials, sondern auch die Pluspunkte, die das speziell behandelte Holz zusätzlich bietet. Dabei werden umweltschonende Verfahren zur Aufwertung der Holzstruktur genutzt. Hierbei werden nachhaltige Weichhölzer mit Bio-Alkohol getränkt. Nach dem Trocknen und Aushärten hat das Holz an Formstabilität, Härte und Haltbarkeit gewonnen. Mit unterschiedlichen Varianten gibt es mehrere Produkte, die sich in Langlebigkeit, Qualität und Pflegeleichtigkeit gleichen. Nur die Optik unterscheidet sich:

Besondere Terrassendielen durch die ursprüngliche, wirken astige Struktur natürlich-rustikal. Edel und puristisch kommen dagegen andere daher. Durch die besondere Veredelung nimmt das Material kaum noch Feuchtigkeit auf und ist deshalb sehr dauerhaft und widerstandsfähig.

Zudem ist es vor Pilz- und Insektenbefall geschützt und besonders pflegeleicht. Entsprechend unkompliziert und schnell ist die Reinigung: Benötigt werden lediglich etwas Seifenlauge und ein Schrubber, um die Spuren des Sommers zu entfernen - im Handumdrehen und ohne Chemie. Während der Nachbar noch mühsam schrubbt, streicht und ölt, freut man sich über die saubere Terrasse. HLC