Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige

Lebende Zäune bieten grünen Sichtschutz im Garten

Lebende Zäune bieten grünen Sichtschutz im Garten Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

 Lebende Zäune wie der Amberbaum sorgen für Sichtschutz.

Zäune sind manchmal nötig - als Abgrenzung zum Nachbarn oder als Sichtschutz zur Straße. Neben nackten Holz- oder Metallelementen gibt es aber auch die Möglichkeit eines lebenden Zaunes, wie man in der Baumschule Gehlhaar entdecken kann. Verschiedene Elemente aus Holz sind so gestaltet, dass Gehölze sich an ihnen ausbreiten können. Die Auswahl an Sorten ist dabei vielfältig. Sie reicht vom Amberbaum über klassischen Efeu bis hin zu Ölweide, Glanzmispel oder einem Zierapfel. Idealerweise werden die lebenden Zäune ausgepflanzt, können aber in Töpfen auch auf der Terrasse für Sicht- und Windschutz sorgen.

Der Zierapfel ,,Raindrops" aus Amerika ist gegen hiesige Krankheiten unempfindlich.

In der jetzt begonnen Saison für Beet- und Balkonpflanzen gibt es viele Neuheiten, wie man bei Gehlhaar in Altwarmbüchen sehen kann. Darunter sind neue Geraniensorten oder ein schönes Sommerröschen. 


Michael Gehlhaar empfiehlt zum Beispiel die neue Zierapfelsorte „Raindrops" aus Amerika. Sie ist rotblühend, hat leicht geschlitztes Laub und ist unempfindlich gegenüber den hierzulande üblichen Krankheiten wie Apfelschorf oder Apfelmehltau. 

Er wird um die drei Meter groß.