Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
HANNOVERS SÜDEN ERLEBEN

Neuer Schwung und vertraute Gesichter: Augenoptikerinnen Rita Foth und Karin Tolle-Schirra

Rita Foth führt das Traditionsgeschäft Kühl Optik weiter

Neuer Schwung und vertraute Gesichter: Augenoptikerinnen Rita Foth und Karin Tolle-Schirra Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Rita Foth (rechts), Augenoptikerin Karin Tolle-Schirra und der angehende Augenoptiker Daniel Moock kümmern sich bei Kühl Optik mit Leidenschaft um das perfekte Seherlebnis.

Inhabergeführte Geschäfte erhalten und den Bewohnern in den Stadtteilen ein verlässlicher Partner sein, wenn es um kompetenten Service rund um die Brille geht - mit diesem Vorsatz hat Rita Foth in den vergangenen Jahren in Hannover und der Region fünf gut etablierte Optikergeschäfte übernommen. Zum 1. Januar dieses Jahres auch Kühl Optik in der Südstadt, sodass der Fortbestand des Traditionsgeschäftes gesichert werden konnte, nachdem sich Peter Remm in den Ruhestand verabschiedet hat.

,,Die vertrauten Gesichter sind geblieben und der kundenfreundliche Service auch“, sagt die Augenoptikermeisterin. Denn genau diese Vorteile und ein mit den Jahren gewachsener Kundenstamm zeichnen die eigenständigen Geschäfte vor Ort aus.


„Jedem Kunden das optimale Sehen zu ermöglichen, ist für uns nicht einfach ein Beruf, sondern das, was uns Freude bereitet.” 

Rita Foth, Augenoptikerin, Kühl Optik


Menschlich mit den Südstädtern verbunden

„Als Traditionsunternehmen, das bereits 1954 gegründet wurde, fühlen wir uns natürlich menschlich mit den Südstädtern verbunden", sagt Inhaberin Rita Foth. Ihr vierköpfiges Team setzt sich aus freundlichen und kompetenten Mitarbeitern mit langjähriger Erfahrung, aber auch motivierten jungen Leuten zusammen. Sie alle weisen nicht nur technisches Know-how auf, sondern haben auch ein besonderes Auge für Ästhetik und Modebewusstsein und sind stets auf der Suche nach der passenden Lösung für die Bedürfnisse und Wünsche der Kunden. „Jedem Kunden das optimale Sehen zu ermöglichen, ist für uns nicht einfach ein Beruf, sondern das, was uns Freude bereitet“, sagt die Augenoptikerin, die ihren Beruf von der Pike auf gelernt hat und mit viel Leidenschaft bei der Sache ist.

Scanner ist Herzstück

In einer Zeit, in der die Belastungen für unsere Augen durch Smartphones, Bildschirme, Tablets und Fernseher immer stärker werden, nimmt die innovative Technik auch im Handwerk einen immer größeren Stellenwert ein. Technisch ist das Optikergeschäft deshalb bestens ausgerüstet. Herzstück bildet der DNEye Scanner 2+. Das innovative Messgerät vermisst vollautomatisch und hochpräzise die Augen und erstellt ein Profil, ähnlich dem persönlichen Fingerabdruck. Gleichzeitig ermittelt der Scanner in einer einzigen berührungslosen Messung den Augeninnendruck, die Hornhautdicke sowie die Transparenz von Hornhaut, Augenlinse und Glaskörper- und sorgt dafür, dass das Sehpotenzial der Augen zu 100 Prozent ausschöpfen lässt, aber auch erste Anzeichen für ein beginnendes  Glaukom erkennbar sind. Aus den übrigen Daten der Messung wird ein komfortables Brillenglas gemacht. 

Dazu bietet Kühl Optik eine große Auswahl an klassischen und modernen Brillenfassungen, auf Wunsch auch Kontaktlinsen. So können die Kunden also nicht nur ein perfektes Beratungs- und Einkaufserlebnis erwarten, sondern auch eine Brille, die so individuell ist, wie sie selbst.

Kühl Optik
Hildesheimer Straße 60
30169 Hannover
Telefon (0511) 88 0072
info@kuehl-optik.de
www.kuehl-optik.de