Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
LANGE NACHT DER BERUFE

Die Standorte bei der Langen Nacht der Berufe in Hannover - Was finde ich wo?

Die Standorte bei der Langen Nacht der Berufe in Hannover - Was finde ich wo? Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

AN DREI STANDORTEN: die „13. Lange Nacht der Berufe".

Bei der ,,LANGEN NACHT DER BERUFE“ sind mehr als 100 Ausbildungsbetriebe vertreten / Schwerpunkt Soziale Berufe an der Joachimstraße

Mehr als 100 Ausbildungsbetriebe unterschiedlichster Branchen sowie Schulen und Universitäten zeigen, was sie rund um die berufspraktische und schulische Ausbildung zu bieten haben. Am Freitag, 23. September 2022, geht es für Schülerinnen und Schüler wieder auf Entdeckungsreise in die berufliche Zukunft.

Die Landeshauptstadt Hannover veranstaltet zusammen mit der Agentur für Arbeit Hannover und der Region Hannover die „13. Lange Nacht der Berufe". Die Veranstaltung findet von 17 bis 22 Uhr an drei Standorten statt: Im Neuen Rathaus am Trammplatz, in der Joachimstraße 8 und in der Dr. Buhmann Schule & Akademie.

Standort Neues Rathaus

Mit ihren Mitmach-Aktionen und praktischen Übungen stellen die Ausstellenden die jeweiligen Ausbildungsberufe im Neuen Rathaus und in den beiden weiteren Standorten vor und geben damit wertvolle Impulse und Inspirationen für die Berufswahl. Ausbildende, Studienberatende, Führungskräfte, Studierende und Azubis stehen Rede und Antwort und die Berufsberatung der Agentur für Arbeit Hannover wird wieder direkt im Neuen Rathaus dabei sein.

Standort Joachimstraße 8

Am Außenstandort an der Joachimstraße 8 zeigen Unternehmen und weiterbildende Schulen, wie vielfältig soziale Berufe sein können. Egal ob man lieber mit Kindern, Erwachsenen oder Senioren arbeitest oder Kranken und Menschen mit Behinderung helfen möchte: Hier finden alle ihren sozialen Traumberuf.

Standort Dr. Buhmann Schule & Akademie

Die Dr. Buhmann Schule & Akademie in der Prinzenstraße 13 informiert über Schlüsselbranchen wie Informatik, Fremdsprachen, Wirtschaft, Management, Gestaltung und Mediendesign sowie Möglichkeiten der Berufsausbildung und Fachhochschulreife, des Bachelor-Studiums und der Weiterbildung zum geprüften Betriebswirt.

Viele Berufe werden einen Abend lang erlebbar

Unter dem Motto „Probiere dich aus!" werden die Berufe durch die Mitmachaktionen und praktischen Übungen erlebbar gemacht - nicht zuletzt auch, um Antworten auf die wichtigsten Fragen zu finden:

■ Wähle ich eine schulische oder klassisch betriebliche Ausbildung?
■ Welcher Beruf entspricht meinen Stärken?
■ Welche Anforderungen hat mein Traumberuf?
■ Entspricht der gewählte Beruf meinen Vorstellungen?
■ Wie groß sind die Chancen, einen Ausbildungsplatz in der jeweiligen Berufsgruppe zu erhalten?
■ Welche Zukunftsperspektiven bietet der Beruf?

Gemeinsam mit Eltern und Freunden gilt es, Fähigkeiten zu entdecken, Stärken zu entwickeln und daraus die eigene berufliche Perspektive zu bauen - so wie die mehr als 100.000 Gäste, die sich seit 2007 während der „Langen Nacht der Berufe" haben inspirieren lassen. Jahr für Jahr werden dabei Kontakte geknüpft und Zukunftspläne geschmiedet. Die „Lange Nacht der Berufe" ist ein Top-Event für alle, die wissen wollen, wohin die berufliche Reise geht.


Hinweise zum Besuch des Neuen Rathauses

VERANSTALTUNGSORT: Das Neue Rathaus. Foto: Pixabay

Besucherinnen und Besucher des Neuen Rathauses müssen am Freitag, 23. September, wegen der Aufbauarbeiten für die Lange Nacht der Berufe ab 11 Uhr mit erheblichen Einschränkungen rechnen. Fahrten mit dem Bogenaufzug sind jedoch wie gewohnt bis 17.30 Uhr möglich.

Die Zufahrt zum Trammplatz, beziehungsweise zum Neuen Rathaus ist am Veranstaltungstag ab 10 Uhr gesperrt. Alle Parkplätze werden bereits in der Nacht zum 23. September gesperrt.