Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
LEBEN UND EINKAUFEN IN GEHRDEN

Gehrdener Dammtor Optik klärt über Brillen mit Blaulichtfilter auf

Gehrdener Dammtor Optik klärt über Brillen mit Blaulichtfilter auf

Helfen Brillen mit Blaulichtfilter?

Heutzutage leben wir umgeben von unnatürlichen Lichtquellen, die mit ihrem künstlichen Blaulicht dem Körper falsche Signale geben. Egal ob Lampe, PC-Bildschirm, Handy, Fernseher oder E-Book, künstliches Licht beeinflusst nachhaltig sowohl unseren Schlafrhythmus als auch unsere Gesundheit. Ein Blaulichtfilter schützt das Auge vor den negativen Einflüssen der unnatürlichen Lichtquellen. So vermeiden Brillen mit diesem Filter Ermüdungserscheinungen der Augen insbesondere beim Arbeiten oder Spielen am Computer.

Empfangen wir Blaulicht über das Tageslicht, signalisiert es dem Gehirn Aktivität. Über die Augen aufgenommen, setzt der natürliche Prozess des Aufwachens und der Müdigkeit ein. Der Körper schüttet bei Müdigkeit vermehrt das Schlafhormon Melatonin aus. Dieses lässt den Körper von Aktivität auf Ausruhen umschalten.

Zwar ist noch nicht bewiesen, dass die Bildschirme moderner Rechner, Tablets und Smartphones zu viel blaues Licht ausstrahlen. Erwiesen ist, das blauviolette Strahlung dem Auge zusetzt, abhängig von der Dauer oder Intensität, mit der wir ihr ausgesetzt sind. Viele Menschen verbringen deutlich mehr Zeit vor digitalen Geräten - sei es beim Arbeiten im Homeoffice, beim Homeschooling oder im privaten Kontakt zu Freunden und Verwandten sowie Einkaufen im Internet. Besonders bei Kindern hat sich die tägliche Bildschirmzeit durch mehrstündige Nutzung verschiedener Geräte erheblich erhöht.

Das menschliche Auge reagiert auf die Lichteinstrahlung sehr empfindlich. Unbedingt empfehlenswert sind daher Brillengläser mit Blaulichtfilter-Technologie für alle, die intensiv oder stundenweise vor Bildschirmen sitzen.

Wieso ist blaues Licht anstrengend für unsere Augen?

Das positive Blau-Violette Licht macht uns wach und unterstützt unsere geistige Wahrnehmung. Zudem spielt es eine wichtige Rolle bei der Regulierung des Biorhythmus. Durch die veränderten Gewohnheiten, die mit der Digitalisierung unseres Alltags einhergehen, sind unsere Augen intensiver dem Licht ausgesetzt und können somit den Biorhythmus beeinflussen.

Über 90% der 20-65-jährigen nutzen im Durchschnitt vier verschiedene digitale Geräte täglich. Davon leiden 68% der Nutzer nach dem Arbeiten oder Spielen am Bildschirm unter Augenmüdigkeit.

Zu viel blau-violettes Licht kann das Kontrastsehen verschlechtern und die Augen überanstrengen. Eine weitere Ursache kann eine nicht korrigierte Fehlsichtigkeit oder unpassende Brille sein. Lesehilfen sind für längeres Arbeiten (mehr als 15 Min) nicht empfehlenswert. Die Glasstärken sind nicht perfekt auf die Fehlsichtigkeit abgestimmt und durch die schlechtere Glasqualität können die Augen schneller ermüden. Kopfschmerzen oder Schulter-Nackenverspannungen können ebenfalls auftreten.

Direkt vor dem Schlafengehen kann vermehrtes Blau-Violettes Licht den Biorhythmus stören und zu Schlaflosigkeit führen.

Grundsätzlich ist das blaue Licht nicht schädlich. In Maßen ist es wichtig für die Gesundheit, fördert das Gedächtnis und wirkt stimmungsaufhellend.

Kinder und Erwachsene ab 45 Jahren sind besonders empfindlich gegenüber Lichteinstrahlung, da ihre Augenlinse das Licht weniger Filtern kann. Mit zunehmendem Lebensalter verändert sich die Sehkraft bei allen Menschen. Das natürliche Abwehrsystem der Augen lässt nach und die Netzhaut ist weniger geschützt.

Dammtor Optik empfiehlt Brillengläser mit Blaufilter und UV-Schutz

Um sich vor den möglicherweise schädlichen Auswirkungen an Bildschirmen zu schützen, gibt es Brillengläser mit Blaulichtfilter. Auch für Nichtbrillenträger ist ein Schutz wichtig. Inzwischen sind auch Brillen für Normalsichtige mit Blaufilter erhältlich und das zu angemessenen Preisen. Am Abend hilft die Brille mit Blaulichtfilter dem Körper, sich auf die bevorstehende Nachtruhe vorzubereiten.

Im Freien sind wir zusätzlich den UV-Strahlen ausgesetzt, die wir im gesunden Maße zur Vitamin D Produktion des Körpers benötigen. 50% der UV-Strahlen kommen direkt von der Sonne. Der Rest wird durch die Atmosphäre gebrochen und von Oberflächen wie Wasser, Schnee oder Asphalt reflektiert. UV-Strahlen und blau-violettes Licht befinden sich also dauerhaft in der Atmosphäre – unabhängig vom Wetter, von der Tages- und Jahreszeit.

Um die Augen optimal zu schützen, bieten sich daher Brillengläser mit UV- und Blaufilter an. Bei intensiver Sonne sollte eine passende Sonnenbrille getragen werden. Brillen mit selbsttönenden Gläsern, die sich den Lichtverhältnissen anpassen sind ein „Allrounder“ im Alltag. Als Kunststoffglas bieten sie nicht nur Lichtschutz. Im Material sind UV- und Blaufilter automatisch inbegriffen. Sie schützen somit das Auge rund um die Uhr.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Lassen Sie sich gerne beraten und Ihre Sehkraft regelmäßig kontrollieren.

Wir arbeiten unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienebestimmungen.

Vereinbaren Sie gleich einen Termin bei der Dammtor Optik in Gehrden telefonisch unter 05108-925711.

Dammtor Optik