Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
Liebenswertes Bothfeld

Lichterglanz bis nach Isernhagen-Süd

GBK stimmt die Bothfelder mit dem „Adventsleuchten“ auf die schönste Zeit des Jahres ein

Lichterglanz bis nach Isernhagen-Süd Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Die stimmungsvolle Illumination zwischen Noltemeyerbrücke und Prüßentrift hat die Gemeinschaft Bothfelder Kaufleute (GBK) in der vergangenen Woche mit Glühwein, Punsch und Bratwurst gefeiert.

Auf den Bothfelder Herbstmarkt und den traditionellen Weihnachtsmarkt an der St. Nicolaikirche mussten die Stadtteilbewohner in diesem Jahr schweren Herzens verzichten. Im Einkaufspark Klein-Buchholz konnte die Gemeinschaft Bothfelder Kaufleute (GBK) am vergangenen Freitag mit einem Trostpflaster aufwarten: Der Verein hat gemeinsam mit Jens-Michael Emmelmann, dem Hausherrn des Einkaufszentrums an der Sutelstraße, zum „Adventsleuchten“ eingeladen.

„Beleuchtung bis zur Prüßentrift verlängert“

„Wir haben unsere Weihnachtsbeleuchtung in diesem Jahr bis zur Prüßentrift in Isernhagen-Süd verlängert – und das haben wir mit den Bothfeldern und Sponsoren im kleinen, aber feinen Rahmen unter Einhaltung der 2-G-Regel gefeiert“, sagt der GBK-Vorsitzende Hans-Jürgen Wittkopf, der zusammen mit Jens-Michael Emmelmann nicht nur für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt hat, sondern auch eine geschmückte Weihnachts-Wunschinsel als Fotostation installieren lassen hat. Kunsthandwerker haben an einigen Ständen ihre Arbeiten und somit erste Geschenkideen präsentiert. Für die Kinder hat sich ein Karussell gedreht und der Nikolaus hat mit seinem Bollerwagen eine Stippvisite eingelegt, um kleine Überraschungen zu verteilen.

Für Jens-Michael Emmelmann und die Kaufleute vor Ort war das „Adventsleuchten“ mit Glühwein und Bratwurst der Startschuss zum Shopping-Endspurt im Einkaufspark. Gleichzeitig hatten die Besucher Gelegenheit, sich bei einigen Vertretern aus der Politik und aus dem öffentlichen Leben über aktuelle Themen zu informieren. Die haben nämlich gemeinsam mit dem GBK-Vorstand heißen Wein und Kinderpunsch ausgeschenkt. „Natürlich spenden wir den Überschuss, ebenso wie in der Vergangenheit auf dem Bothfelder Weihnachtsmarkt, an eine Einrichtung im Stadtteil“, sagt Vorstandsmitglied Bärbel Wittkopf.