Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
LIEBENSWERTES BOTHFELD: WWW.BOTHFELD-UND-MEHR.DE

Heiße Tage, cooler Genuss, erfrischt bleiben

Heiße Tage, cooler Genuss, erfrischt bleiben Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Immer erfrischt bleiben. Fotos: 1000 gute Gründe

Es gibt kaum etwas, das uns an sonnigen Tagen mehr erfrischt als frisches Obst und Gemüse – gerne auch kombiniert mit Eis. Neben Altbekanntem kommen aber immer mal wieder neue „coole“ Trends auf den sommerlichen Tisch.

Wenn es draußen richtig heiß wird, werden die Schlangen an den Eisdielen immer länger. Doch diesen Genuss kann man sich ja nicht unbedingt täglich gönnen, wenn man auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung achten möchte. Die beste Alternative und oft genauso lecker: frisches Obst, gerne auch als eiskaltes Sorbet. Allen voran zählen gerade Erdbeeren und Kirschen zu den klassischen Erfrischungen. Und auch Wassermelonen – am besten eisgekühlt– gehören dazu. Gerade Melonen eignen sich auch sehr gut, um selbst ein leckeres Fruchteis herzustellen. Aber es gibt noch viel mehr coole Genüsse.

Manchmal reicht es zum Beispiel schon, prickelndes Mineralwasser einfach mit fruchtigen Eiswürfeln aufzupeppen. Die kann man ganz leicht selbst herstellen, indem man unterschiedliche Obstsorten in kleine Stückchen schneidet und sie in einer Eiswürfelform verteilt. Besonders gut eignen sich alle Arten von Beeren, dazu auch Melonen, Mangos oder Kiwis. Die Eiswürfelform wird dann mit Wasser aufgefüllt und ins Gefrierfach gestellt. Bei Bedarf können die fruchtigen Eiswürfel dann an heißen Tagen Mineralwasser nicht nur optisch auffrischen. Wer mag, kann solchermaßen hergestellte Eiswürfel sogar noch im Herbst verwenden und so einen Hauch von Sommer ins Glas bringen. Eine weitere Möglichkeit ist es, das Obst vorher zu pürieren, nach Geschmack leicht zu süßen und das Püree dann in der Eiswürfelform einzufrieren. Beim Auftauen im Mineralwasser wird daraus dann nach und nach eine leichte Fruchtschorle. Erfrischende Eiswürfel lassen sich übrigens auch gut mit Kräutern wie Minze oder Basilikum sowie Gurke herstellen.

Apropos Gurken: Schlangengurken sind auch eine wichtige Zutat für eine herrlich kühlende Sommersuppe, die viele von uns inzwischen nicht nur aus dem Urlaub kennen – als Zutat für eine portugiesische beziehungsweise südspanische Gazpacho. Sie passt auch hervorragend in eine köstliche Gurken-Fenchel-Suppe mit Dill oder eine russische Okroschka, die kalte Suppe aus Russland. Ebenfalls herzhaft und kalt serviert wird die Melonensuppe mit frischer Minze. Die Zubereitung dieser kühlen Köstlichkeiten ist ganz einfach, man kommt also nicht noch zusätzlich ins Schwitzen.

Mehr coole Ideen für heiße Tage gibt es in der Ideenküche der Initiative „Obst & Gemüse – 1000 gute Gründe“ im Internet auf der Seite www.1000gutegruende.de . Dort stellen Ernährungsprofis und angesagte Foodbloggerinnen und Foodblogger ihre besten Rezepte vor.

Info-Abende an der Freien Waldorfschule Bothfeld

Am Mittwoch, 5. Oktober, und am Dienstag, 22. November, lädt die Freie Waldorfschule Bothfeld, Weidkampshaide 17, zu Informationsabenden. Alle, die sich für Waldorfpädagogik interessieren und ein alternatives Beschulungsangebot suchen, sind herzlich eingeladen. Die Veranstaltungen beginnen um 19 Uhr. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Die Freie Waldorfschule Bothfeld ist eine staatlich anerkannte Schule in freier Trägerschaft mit einem integrierten Förderzweig. Unter den Grasdächern der Waldorfschule Bothfeld lernen Schüler von der ersten bis zur zwölften Klasse gemeinsam in einem festen Klassenverband. Mit dem parallelen Förderschulzweig wird inklusiv gearbeitet und doch ein Schon- und Schutzraum bewahrt. Neben einer soliden Grundbildung wird ein besonderes Augenmerk auf die Vermittlung sozialer Kompetenzen wie Toleranz, Teamfähigkeit, Eigenständigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Handlungsbereitschaft gelegt. Dabei vermittelt schon die Architektur der Schule mit ihrem dörflichen Charakter eine familiäre und unterstützende Atmosphäre. Das vielfältig gestaltete Gelände lädt zum Entdecken, Spielen und Lernen ein.

Am Ende der Schulzeit können alle Abschlüsse erreicht werden, die es auch an den öffentlichen Schulen gibt: Hauptschulabschluss; Realschulabschluss; schulischer Teil der Fachhochschulreife; Abitur (Zentralabitur).

Bei Interesse melden Sie sich bitte per E-Mail an aufnahme@waldorfschule-bothfeld.de an. Alle Termine können von der Schule wegen der Corona-Pandemie nur unter Vorbehalt bekannt geben.

Bitte vorher auf der Internetseite www.waldorfschule-bothfeld.de schauen, ob die Termine wie geplant stattfinden.