Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
OKTOBERMARKT BURGDORF

Stadtmarketingverein Burgdorf: Entspannter Einkaufsbummel

Stadtmarketingverein Burgdorf: Entspannter Einkaufsbummel Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Viele Burgdorfer Geschäfte beteiligen sich am verkaufsoffenen Sonntag. Foto: Archiv/SMB

Über 40 Geschäfte beteiligen sich am verkaufsoffenen Sonntag

Zum Stadtfest Oktobermarkt organisiert der Stadtmarketing verein Burgdorf (SMB) am 2. Oktober den vierten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr. Über 40 Geschäfte laden von 13 bis 18 Uhr zum erlebnisreichen Einkaufsbummel mit der ganzen Familie in der autofreien Innenstadt ein.

So können die Besucher des Oktobermarktes den Gang über die Festmeile mit einer entspannten Shoppingtour kombinieren.

Dabei gibt es in den beteiligten Geschäften ein umfangreiches Sortiment zu entdecken: Kleidung und Schuhe für die kalte Jahreszeit, die neuesten Brillenkollektionen, Bücher, Geschenkartikel und vieles mehr. Geöffnet ist auch der Fabrikverkauf der Keksfabrik Parlasca an der Ortsausfahrt nach Otze. Außerdem laden die Cafés und Restaurants dazu ein, einen kleinen Zwischenstopp einzulegen oder den Einkaufsbummel entspannt ausklingen zu lassen.

Das Stadtfest Oktobermarkt erreicht zum verkaufsoffenen Sonntag seinen Höhepunkt. Auf fünf Bühnen und zahlreichen Aktionsplätzen gibt es ein buntes Unterhaltungsprogramm mit Konzerten und Shows. Bereits ab dem frühen Morgen lädt der Flohmarkt in der Altstadt zum Stöbern ein. Für Kinder und Jugendliche gibt es zusätzlich zum Vergnügungspark auf dem Spittaplatz auch die Aktionsmeile am Kreisel. Außerdem bietet die Tanzschule Studio B5 ein Familienprogramm. Das Stadtmuseum, die KulturWerkStadt und die Kunstausstellung in der Magdalenenkapelle öffnen ihre Türen und im Rathaus I präsentieren Kunsthandwerker ihre handgefertigten Produkte. An ihrer Bühne hinter der Stadtsparkasse richten die Junggesellen das Schießen um den Titel des Oktobermarkt-Königs aus.