Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
#WirSindLehrte

Beim Nöhrenhof kann man sich die Äpfel direkt vom Baum pflücken

Beim Nöhrenhof kann man sich die Äpfel direkt vom Baum pflücken Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Harm Nöhre auf der Apfelplantage des Nöhrenhofs.

Apfelfreunde freuen sich jedes Jahr auf den beginnenden Herbst, denn dann steht die Apfelernte bevor. Das ist auch auf dem Nöhrenhof im Lehrter Alten Dorf so. 

Im Hofladen im Jägerwinkel liegen jetzt die ersten Sorten bereit. Aber man kann sich den Apfelgenuss auch zum Erlebnis werden lassen, denn der Nöhrenhof lädt dazu ein, auf der Plantage an der Rethmarstraße selbst aktiv zu werden.

Dort kann man sich die schmackhaften Äpfel für den Apfelkuchen freitags von 14 bis 17 und sonnabends von 9 bis 12 Uhr selbst pflücken.

Apropos Kuchen: Der Herbst ist auch die hohe Zeit des Zwetschenkuchens, und der Nöhrenhof hat dafür die notwendigen Zwetschen in ausgezeichneter Qualität aus eigenem Anbau.

Als sicheres Zeichen, dass die kältere Jahreszeit kommt, gilt der Kürbis. Im Hofladen kann man sich jetzt mit Speise- und Zierkürbissen verschiedener Sorten eindecken.

Am Freitag, 7., und Sonnabend, 8. Oktober sind dort auch wieder die beliebten Wiesenhähnchen zu haben. Die Tiere wachsen artgerecht im Alten Dorf auf. Wegen der großen Nachfrage empfiehlt der Nöhrenhof eine Vorbestellung.