Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Anzeige
#WirSindLehrte

Lehrte wird am Wochenende kreativ

Lehrte wird am Wochenende kreativ Bildunterschrift anzeigen Bildunterschrift anzeigen

Im Neuen Zentrum und der restlichen Innenstadt öffnen am Sonntag die Geschäfte. Foto: Michael Schütz

Stadtmarketing zeigt Hobbykunst im Forum und lädt zum verkaufsoffenen Sonntag

Dass man innerhalb der Lehrter Stadtmauern kreativ ist, ist keine neue Erkenntnis. Das macht sich insbesondere an den regelmäßig stattfindenden Hobbykunstausstellungen fest. Die größte davon findet alle zwei Jahre im Kurt-Hirschfeld-Forum statt. Nach der ungewöhnlichen Corona-Ausgabe 2020 mit strengen Vorgaben und Abständen zwischen den Ständen ist die Pandemiesituation in diesem Jahr vergleichsweise entspannt. Trotzdem werden die Stände im Kurt-Hirschfeld-Forum auch in diesem Jahr wieder auf Corona-Abstand stehen, heißt es vom Stadtmarketing und dem städtischen Fachdienst für Schule, Sport und Kultur, die das Treffen gemeinsam organisieren.

Rund 40 Ausstellerinnen und Aussteller präsentieren sich und ihre Werke am Sonnabend, 24., und Sonntag, 25. September, an der Burgdorfer Straße 16. Die Bandbreite ist dabei enorm. Von Schmuck und Holzarbeiten reicht die Palette über Buchbinderei und Puppen bis hin zu Malerei, Leporellos und Keramik. Dabei kann man einigen der Aussteller auch direkt bei der Arbeit zuschauen, so zum Beispiel einem Kettensägenschnitzer vor dem Eingang des Forums.

Die eingangs erwähnte Kreativität beschränkt sich dabei natürlich nicht allein auf Lehrterinnen und Lehrter. Die Hobbykunst kommt zum Teil aus der näheren Umgebung, aber auch aus etwas weiterer Entfernung. So sind Ausstellerinnen und Aussteller aus Salzhemmendorf, Hamburg oder dem Harz vertreten. Dabei besteht die hohe Wahrscheinlichkeit, dass man an den Ständen ein mögliches Geschenk für den weihnachtlichen Gabentisch entdecken kann.

Am Sonntagvormittag haben die Läuferinnen und Läufer im Parkhaus das Vorrecht Foto: Konstantin Klenke

Bürgermeister eröffnet die Ausstellung

Gleich zu Beginn der Ausstellung am Sonnabend wird der Lehrter Bürgermeister Frank Prüße um 12 Uhr die Schau im Forum eröffnen. Dabei wird er vom Kinderchor der Musikschule Ostkreis unterstützt. Am Sonntag wird es ebenfalls musikalisch, denn um 15 Uhr gibt der Veeh-Harfen-Spielkreis der Musikschule ein kleines Konzert.

Sehr beliebt bei der Ausstellung ist zudem das Kuchenbuffet, zu dem die Ausstellerinnen und Aussteller als Teil der Standgebühr einen selbstgebackenen Kuchen beisteuern. Der Kuchen wird auch außer Haus verkauft. Für Snacks und Getränke ist ebenfalls gesorgt.

Die Hobbykunstausstellung im Kurt-Hirschfeld-Forum ist an beiden Tagen von 12 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt einen Euro. Kinder zahlen 50 Cent.

Verkaufsoffener Sonntag

Am Sonntag kann man den Besuch im Forum gleich mit einem Bummel durch die Lehrter Geschäfte verbinden, denn aus Anlass der Ausstellung im Forum gibt es einen verkaufsoffenen Sonntag (VOS), der sich vor allem auf die Innenstadt konzentriert. Viele der Geschäfte in der Burgdorfer Straße, dem Neuen Zentrum und der Zuckerpassage öffnen an diesem Sonntag von 13 bis 18 Uhr ihre Türen. Eine Reihe davon wird eigens für den VOS auch besondere Angebote auflegen oder die Bummlerinnen und Bummler mit einem Glas Sekt, einer Tasse Kaffee oder frisch gebackenen Waffeln empfangen. Auf die Kinder wartet eine Hüpfburg.

VOS und Hobbykunst sind aber nicht die einzigen Veranstaltungen in der Innenstadt an diesem Wochenende.

Weitere Veranstaltungen

Freizeit und Sport kommen ebenfalls zu ihrem Recht. Den Bereich Freizeit deckt dabei das 6. Wohnmobil-Treffen auf dem innenstadtnahen Schützenplatz am Hohnhorstweg ab. Vor einigen Jahren hat die Stadt dort auf Vorschlag der beiden Ehepaare Almut und Rolf Lüdeling sowie Claudia und Bodo Grün einen kostenlosen Stellplatz für Wohnmobile ausgewiesen. Die beiden Initiatorenpaare laden am Sonnabend, 24. September, um 15 Uhr zu einem Treffen dorthin ein, um sich mit anderen Interessierten auszutauschen.

Erster Parkhauslauf seit 2019

Sportlich geht es schließlich am Sonntag, 25. September, zu. Im Fokus steht dann das Parkhaus am südlichen Ende der Burgdorfer Straße. Seit 2016 veranstaltet der Lehrter Unternehmer Matthias Hellmich dort einen Parkhauslauf. Hobbyläuferinnen und -läufer gehen dann auf mehrere Runden über verschiedenen Parkdecks. Am Sonntag steht die fünfte Ausgabe auf dem Programm, nachdem in den letzten beiden Jahren die Veranstaltung der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen war. Der erste von zwei Vorläufen über je vier Runden startet um 9.30 Uhr. Der Hauptlauf über acht Runden geht um 11 Uhr über die Bühne. Den Abschluss macht ein Kinderlauf um 12 Uhr, der über eine Runde von einem Kilometer Länge führt. Nach dem Ende ist das Parkhaus wieder für Autos zugänglich.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen eine Erinnerungsmedaille. Auf die Siegerin und den Sieger des Hauptlaufs wartet je ein als Einkaufsgutschein geltender Lehrter Taler von 50 Euro. Anmeldungen sind im Internet unter parkhauslauf.hellmichrecycling.de möglich. Die Teilnahmezahl ist auf 50 Läuferinnen und Läufer pro Start beschränkt.

Rund 40 Ausstellerinnen und Aussteller präsentieren sich und ihre Werke am Sonnabend, 24., und Sonntag, 25. September, an der Burgdorfer Straße 16.