Fahrzeuge könnten deutlich teurer werden

Brüssel bereitet Abgasnorm Euro 7 vor: Autoindustrie warnt vor Nachteilen für Verbrauchende

Ein qualmender Auspuff an einem Auto.

Ein qualmender Auspuff an einem Auto. (Symbolbild) Die EU-Kommission präsentiert voraussichtlich am Mittwoch Vorschläge zur neuen Abgasnorm Euro 7.

Brüssel . Der Verband der Automobilindustrie (VDA) warnt angesichts einer geplanten Verschärfung der EU-Abgasnormen vor Einschränkungen für Autokäuferinnen und -käufer.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei einer Regelung „ohne Augenmaß“ bestünde beispielsweise die Gefahr, dass bestimmte Modelle nicht mehr angeboten werden könnten, sagte ein VDA-Sprecher der Deutschen Presse-Agentur. Die EU-Kommission präsentiert voraussichtlich am Mittwoch Vorschläge zur neuen Abgasnorm Euro 7. Die Vorgaben sollen dafür sorgen, dass Fahrzeuge weniger Schadstoffe wie Feinstaub ausstoßen.

Fragen und Antworten: Was bringt die 27. Weltklimakonferenz?

Weltklimagipfel im Touristenziel: Bei der COP27 im ägyptischen Badeort Scharm el Scheich geht es um die Umsetzung der Klimafinanzierung.

Der VDA bezeichnet die Euro-Normen grundsätzlich als wirksames Instrument für bessere Luft in Städten. Der Verband betont jedoch, dass das bevorstehende Update auch klarer auf neue technologische Entwicklungen ausgerichtet werden solle.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Autos, Lkw und Busse könnten deutlich teurer werden

Einem jüngst bekannt gewordenen Entwurf zufolge, könnten Autos und vor allem Lastwagen durch die geplante neue Abgasnorm spürbar teurer werden. Nach Berechnungen der EU-Kommission werden regulierungsbedingte Kosten für Pkw und leichte Nutzfahrzeuge auf 304 Euro pro Stück geschätzt, wie aus einem der Deutschen Presse-Agentur vorliegenden Dokument hervorgeht. Für Lkw und Busse wird für die bevorzugte Regulierungsoption sogar ein Betrag von 2681 Euro genannt.

Demgegenüber stehen den Berechnungen zufolge allerdings erhebliche Gesundheits- und Umweltvorteile, die über 25 Jahre hinweg auf Dutzende Milliarden geschätzt werden.

RND/dpa

Mehr aus Wirtschaft

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen