Landwirtschaft

Agrarministerin besucht Messe «EuroTier» in Hannover

Miriam Staudte (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Niedersachsen, bei ihrem Besuch der Messe «EuroTier».

Miriam Staudte (Bündnis 90/Die Grünen), Ministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Niedersachsen, bei ihrem Besuch der Messe «EuroTier».

Hannover (dpa/lni). Die neue rot-grüne Landesregierung will nach den Worten von Agrarministerin Miriam Staudte die Transformation in der Tierhaltung unterstützen. Dies beinhalte nicht zuletzt das Thema dezentrale und unabhängige Energieerzeugung, sagte die Grünen-Politikerin am Mittwoch in Hannover auf der Messe Eurotier. Dieses Thema rücke angesichts angespannter Energiemärkte und der Klimaziele noch drängender auf die Agenda. «Ich freue mich auch sehr, dass die Messe gezielt den Blick auf die Ukraine richtet und die dortigen Landwirtinnen und Landwirte unterstützt», sagte Staudte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die neue Ministerin besuchte auf der Messe die Stände mehrerer Unternehmen, etwa aus dem Bereich der erneuerbaren Energien oder Stalleinrichtung. Die niederländische Firma Cowhouse International zum Beispiel baut Ställe mit Liegeboxen für Kühe mit speziellen Matratzen. Staudte ist an der Spitze des Landwirtschaftsministeriums in Hannover Nachfolgerin von Barbara Otte-Kinast (CDU).

© dpa-infocom, dpa:221116-99-543308/3

Mehr aus Wirtschaft Niedersachsen

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken