Autohersteller blicken in die Zukunft

Bis 2026: VW will zehn neue E-Modelle auf den Markt bringen

Eine Mitarbeiterin wischt über das VW-Logo an einem ID.4.

E-Autos sind die Zukunft.

Volkswagen will bis zum Jahr 2026 zehn neue E-Auto-Modelle auf den Markt bringen. Das kündigte der Chef der Kernmarke VW, Thomas Schäfer, am Mittwochabend in Berlin an. Das Portfolio solle dabei vom „Einstiegs-E-Auto mit einem Zielpreis von unter 25.000 Euro über den ID. Buzz bis zum neuen Flaggschiff ID. Aero“ reichen, um in jedem Segment ein passendes Angebot zu haben. „Wir konzentrieren uns in Zukunft auf unsere Kernmodelle und vereinfachen in den nächsten zehn Jahren spürbar unser Modellangebot und die Paketierung“, sagte Schäfer.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der VW-Kernmarkenchef stellte zudem in Aussicht, dass Volkswagen „spätestens 2033″ in Europa nur noch E-Autos bauen werde. Bisher hatte VW erklärt, die Marke VW werde „zwischen 2033 und 2035 das letzte Fahrzeug mit Verbrennungsmotor verkaufen“. Schäfer hatte die Führung der Marke VW Pkw Anfang Juli übernommen.

RND/dpa

Mehr aus Wirtschaft

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen