Avocado innen braun: Wegwerfen oder noch essen?

Avocados sind wahre Überraschungspakete: Von außen lässt sich nur schwer erkennen, ob sie innen noch schön grün oder bereits matschig braun sind.

Zum Dippen, auf Brot oder süß im Dessert: Avocados sind inzwischen für viele Menschen zum Allrounder in der Küche geworden. Doch nicht immer erwischt man die perfekte Avocado im Supermarkt, oder das Fruchtfleisch wird zu Hause zu schnell braun. Kann man Avocados dann noch essen?

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Unreif geerntete Früchte schmecken nicht und verderben schnell

Avocados werden meist unreif in warmen Ländern geerntet und nach Deutschland und in andere Länder weltweit verschifft. Bis sie in unseren Supermärkten ankommen, sind sie bereits nachgereift. Nicht selten müssen sie aber noch ein paar Tage länger reifen, bis sie genießbar sind, so das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves).

Trotzdem kann es natürlich sein, dass eine Frucht bereits verdorben ist, wenn sie hier ankommt. Das liegt meist daran, dass die Früchte zu früh geerntet werden – sie reifen dann nicht mehr richtig nach, bleiben geschmacksarm und verderben schnell, erklärt die Verbraucherzentrale Hessen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Braun ist nicht immer gleich schlecht

Von außen ist es nicht immer leicht zu beurteilen, ob eine Avocado innen noch schön grün ist oder bereits fault oder sogar schimmelt. Um zu beurteilen, ob man die Avocado noch essen kann, sollte man sich das Fruchtfleisch genauer ansehen.

Sind die Schale oder das Fruchtfleisch braun, ist die Frucht überreif, so Laves. Sind nur kleine Stellen betroffen, können diese großzügig abgeschnitten werden. Wird das Fruchtfleisch bereits von braunen Flecken durchzogen oder weist sogar Schimmel auf, sollte die ganze Avocado entsorgt werden, denn das Fadengeflecht des Schimmelpilzes hat sich höchstwahrscheinlich schon in der ganzen Frucht ausgebreitet, warnt das Bundeszentrum für Ernährung.

Doch nur weil die Avocado braun geworden ist, bedeutet das laut dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft nicht immer, dass sie gleich entsorgt werden muss. Sogenannte Polyphenole, sekundäre Pflanzenstoffe, sorgen nämlich dafür, dass das grüne Fruchtfleisch die Farbe verändert, wenn es mit Sauerstoff reagiert. Schädlich ist das aber nicht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die perfekte Avocado kaufen

Klar, beim Kauf kann man in die Avocado nicht reingucken. Einige Anzeichen lassen aber darauf schließen, dass die Frucht reif ist. Das Niedersächsische Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit empfiehlt dafür unter anderem, auf ein unbeschädigtes und sauberes Produkt zu achten. Die Avocados sollten frei von Schimmel oder Fäulnis sein und nicht ungewöhnlich riechen.

Um die Reife zu überprüfen, kann es helfen, die Avocado leicht anzudrücken. Gibt die Oberfläche bei wenig Druck leicht nach, ist die Avocado reif, so die Verbraucherzentrale Hessen.

Wer checken möchte, ob die Avocado innen noch schön grün ist, kann vorsichtig den Stiel lösen und anheben: Scheint unter der Schale grünes Fruchtfleisch hervor, ist die Frucht auch innen in der Regel noch gut. Ist es unter dem Stiel hingegen braun oder sogar schimmelig, sollte man lieber die Finger von der Avocado lassen.

Optimale Lagerung

Damit die Avocado zu Hause möglichst lange frisch bleibt, wird eine Lagerung bei Zimmertemperatur empfohlen, so das Bundeszentrum für Ernährung. Dort hält sie sich, je nach Reifezustand, einige Tage.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sobald das Fruchtfleisch der Luft ausgesetzt ist – zum Beispiel beim Anschneiden –, wird es schnell braun. Etwas Zitronen­saft kann das verhindern. Avocadohälften oder -stücke können in einem luftdichten Gefäß im Kühlschrank gelagert und sollten schnell aufgebraucht werden.

Mehr aus Lifestyle

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.