Grumpy Cat & Co.: Die berühmtesten Katzen des Internets

Viele Katzen sind süß - doch nicht jede hat das Zeug zum wahren Internet-Star.

Viele Katzen sind süß - doch nicht jede hat das Zeug zum wahren Internet-Star.

Hannover. Ob wegen ihrer niedlichen Kulleraugen oder wegen ihres einzigartigen Wesens: In den heutigen Zeiten hat manch eine Samtpfote einen Promi-Status erlangt, den sich andere nur wünschen können. Dazu gehören ein eigenes Instagram-Profil, Millionen von Followern und Fans, die ein Foto machen wollen. Wir zeigen zum Weltkatzentag die fünf berühmtesten Miezen des Internets.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Creme Puff

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Creme Puff war laut dem Guinness Buch der Rekorde bis zu ihrem Tod die älteste bekannte Katze. Sie wurde am 3. August 1967 geboren und starb am 6. August 2005 - damit wurde sie 38 Jahre und drei Tage alt. Die Lebenserwartung einer normalen Hauskatze (15 bis 20 Jahre) hat sie also deutlich übertroffen. Ihr Halter Jake Perry aus Austin (Texas) glaubt, dass für das lange Leben seiner Katze die Ernährung verantwortlich war: Eine Diät, bestehend aus Speck, Eiern, Brokkoli, Spargel sowie Kaffee mit Sahne.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch: Gassi gehen mit der Katze: Ein Hauch Freiheit oder Quälerei?

Grumpy Cat

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Grumpy Cat (eigentlich Tardar Sauce) wurde am 4. April 2012 geboren und starb am 14. Mai in 2019. Sie wurde durch ihren besonders mürrischen Gesichtsausdruck bekannt und entwickelte sich schnell zum Internetphänomen. Laut ihrer Besitzerin, der Amerikanerin Tabatha Bundesen, litt Grumpy Cat an genetisch bedingtem felinen Kleinwuchs - deshalb hatte sie einen Unterbiss, der ihr diesen bestimmten Gesichtsausdruck verlieh.

Choupette

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Instagram, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Choupette, zu Deutsch auch “die Süße”, wurde als Hauskatze des Modeschöpfers Karl Lagerfeld berühmt. Geboren am 19. August 2011 als Guimauve du Blues Daphnée war die weiße Birma-Katze zunächst im Besitz des Models Baptiste Giabiconi. Währender dieser im Ausland war, passte Lagerfeld auf die Katze auf und fand so sehr Gefallen an dem Tier, dass Giabiconi ihm Choupette überließ. Die feine Katzen-Dame hatte unter Lagerfeld sogar einen eigenen Bodyguard und reiste per Privatjet. Derzeit ist Choupette als Katzen-Model aktiv und ein Star in den sozialen Medien.

Auch interessant: Haustiere für Senioren: Welcher Vierbeiner eignet sich?

Lil Bub

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Facebook, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Ähnlich wie Grumpy Cat wurde Lil Bub auch durch ihr auffälliges Äußeres berühmt. Schon in ihrem Geburtsjahr (2011) wurde ihr erstes Foto veröffentlicht. Lil Bub hat einen verkürzten Unterkiefer und keine Zähne, weshalb ihre Zunge permanent frei liegt. Ihr Besitzer Mike Bridavsky nutzt die Bekanntheit seiner Katze, um Gutes zu tun. Er verkauft Merchandising-Artikel mit dem Portrait von Lil Bub und spendet einen Teil des Erlöses an diverse Einrichtungen wie z.B. Tierheime. Zudem nahm Lil Bub an einer Kampagne der Tierrechtsorganisation PETA teil und wirbt für das Kastrieren sowie Sterilisieren von Haustieren.

Die Kattarshians

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Was wäre, wenn man Big-Brother mit vier süßen Katzenbabys durchführt? Es wäre die süßeste Reality-Show im Internet - dachte sich auch die isländische Nachrichten-Website nutiminn und setzte die Idee “Kattarshians” 2017 zusammen mit der Icelandic Cat Protection Society einfach in die Tat um. Insgesamt waren drei Kameras auf das Katzen-Puppenhaus gerichtet, sie zeigten im 24/7 Live-Stream, wie die Kätzchen spielten und schliefen. Ernster Hintergedanke: Alle Katzen waren Waisen und sollten nach drei bis vier Wochen an Katzenfreunde vermittelt werden. Eine tolle Aktion, die den Isländern internationale Aufmerksamkeit bescherte.

Das könnte Sie auch interessieren: Wie Blutspenden Hunde- und Katzenleben retten

Mehr aus Wissen regional

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen