„Sex and the City“: Die besten Outfits aus der Kultserie

Trotz unübersehbarer Klischees bedient sich der Modestil aus „Sex and the City“ immer wieder unerwarteter Kombinationen aus Vintage-Teilen und außergewöhnlichen Designerstücken.

Keine andere Fernsehserie hat sich so sehr der Mode verschrieben wie „Sex and the City“. Seit mehr als 20 Jahren stehen Carrie Bradshaw und ihre Freundinnen für die erfolgreichen und unabhängigen jungen Frauen, die viele gerne wären. All das unterstreichen sie mit ihren originellen Outfits. Dies sind die schönsten Looks der Serie – allesamt auch heute noch ein absoluter Hingucker.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Elegant und frisch im Abendkleid

Carrie Bradshaw ist bekannt für ihre frischen und unkomplizierten Looks. Ein absolut perfektes Beispiel dafür ist dieses leichte Seidenkleid von Richard Tyler, das sie in der dritten Staffel zu einem Date mit Mr. Big trägt.

Sarah Jessica Parker („Carrie“) in Staffel drei in einem Hauch aus Seide.

Sarah Jessica Parker („Carrie“) in Staffel drei in einem Hauch aus Seide.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weiß und unschuldig

So schlicht sieht man Carrie zwar nur selten, doch der Traum in Weiß geht einfach immer: In Staffel vier trägt sie das weiße Parasol-Spitzenkleid – und sieht dabei beinahe ein wenig unschuldig aus.

Gar nicht so unschuldig in Weiß: Sarah Jessica Parker als Carrie Bradshaw in Staffel vier.

Gar nicht so unschuldig in Weiß: Sarah Jessica Parker als Carrie Bradshaw in Staffel vier.

Ein farbiges Highlight

Quirlig und lebensfroh strahlt Samantha in der vierten Staffel in ihrem pinken Hosenanzug. Dazu trägt sie eine große weiße Chanel-Handtasche.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Kim Cattrall als Samantha Jones in Staffel vier. Sie kehrt im Reboot nicht zurück.

Kim Cattrall als Samantha Jones in Staffel vier. Sie kehrt im Reboot nicht zurück.

Carrie in ihrem Zeitungskleid

Ein glamouröser Auftritt: Im „Newspaper-Dress“ von Dior zieht Carrie in Staffel drei alle Blicke auf sich. Dazu dürfen auch die Spitzen-Louboutins nicht fehlen.

Der typische Mom-to-office-Look

Zwischen Vollzeitjob und Mutteralltag schafft es Miranda trotzdem, sich und ihrem unkomplizierten, seriösen Stil treu zu bleiben. So wie hier in Staffel drei, in einem bürotauglichen, aber auch schicken Midikleid.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Cynthia Nixon als Miranda in Staffel drei.

Cynthia Nixon als Miranda in Staffel drei.

Auch auf einer Kostümparty fällt Carrie auf

Carrie ist für mutige Kombinationen und auffällige Muster bekannt. Kein Wunder also, dass sie auch bei der Hoedown-Party in Staffel zwei mit knallrotem Strohhut und Bikinitop in Schlangenoptik noch mal einen draufsetzt.

Carrie in Staffel 2.

Carrie in Staffel 2.

Ein pompöses Abendkleid im Wert von 80.000 Dollar

Ein Traum aus Tüll von Versace: Dieses schöne und ausladende Kleid trägt Carrie in Staffel sechs zum Staffelfinale, nachdem Mr. Big ihr nach Paris nachgereist ist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sommerlich und frisch

Perfekt gestylt genießen Carrie und Samantha in Staffel vier den Sommer an der Côte d‘Azur.

Carrie und Samantha in Staffel vier.

Carrie und Samantha in Staffel vier.

Ein ungewöhnlich unaufdringlicher Look

Neben Glitzer und ausladenden Kleidern liebt Carrie auch die aktuelle Mode der Zeit: So wie in Staffel drei, wo sie in Low-Rise-Jeans und Tube-Top aus der Stadt nach Los Angeles flüchtet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Carrie in Staffel drei.

Carrie in Staffel drei.

Die elegante Galeristin und Mutter

Schön und klassisch: Damit lässt sich Charlottes Stil wohl am besten beschreiben. Die hoffnungslose Romantikerin trägt hier in Staffel vier ein enges kariertes Kleid mit Schleife, während sie sich Ringe beim Edeljuwelier Tiffany & Co. ansieht.

Kristin Davis als Charlotte in Staffel vier.

Kristin Davis als Charlotte in Staffel vier.

Carries „Tutu-Moment“

Last, but not least: Mit dem ikonische Tutu-Outfit hat sich Kostümbildnerin Patricia Field etwas ganz Besonderes für Carrie, aber auch für das Millionenpublikum weltweit einfallen lassen. Der Look steht sinnbildlich für die ausgefallenen Styles der Serie und das moderne Leben der New Yorker Frauen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Am 9. Dezember startet das Reboot von „Sex and the City“ in Deutschland. Die Miniserie „And just like that“ läuft von da an bei Sky Deutschland.

Mehr aus Lifestyle

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen